History

Und so wurde aus uns eine Formation...

Als im Jahre 2002 der Wunsch vieler Kinder und auch Eltern in unserer Umgebung immer größer wurde eine "Tanzgruppe" für Kinder zu schaffen, ging Ramona Ridder-Lausberg dem nach und gründete die "Showtanzformation Teenie-Calypso", welche aus dem Dachverein "Showtanzformation Calypso e.V." hervorging und dieser auch angehörte.

Kostüme, Musikschnitt, Trainingslager, Grillfeste, Weihnachtsfeiern etc. wurden in Eigenregie entworfen, geschneidert, geplant und organisiert und machten die anfänglich kleine Gruppe nach und nach zu einer Formation.

Seit dem ersten Auftritt im Jahre 2003 mit der Show "Saturday night fever" meldeten sich stetig neue tanzbegeisterte Kinder, welche die Gruppe wachsen lies und sie auch bis heute noch wachsen lässt. Aus den wenigern Kindern der "ersten Stunde" ist bis heute eine Gruppe mit durchschnittlich 20 Mädchen geworden.

In den folgenden Jahren begeisterten "Teenie-Calypso" das Publikum verschiedener Karnevalsveranstaltungen, Grillfesten, Geburtstagen, Jubiläumsveranstaltungen und die Jury des Tanzverbandes DBT/IIG mit verschiedenen Tanzthemen u.a. "Queen", "James Bond", "Cowboy & Indianer", "Dance Power", "Reise um die Welt", "Spiders" und "Im Land der Pharaonen" und ertanzte sich Titel die vom NRW-Meister bis hin zum Vize-Weltmeister reichten. Auch die Teinahme an den Duisburger Tanztagen wurde inzwischen zu einem regelmässigem Bestandteil unserer Auftritte.

Da der Grossteil der Ursprungsgruppe auch heute noch zusammen tanzt, hat sich der Altersdurchschnitt erheblich erhöht, so dass es auf den Qualifikationsturnieren und dazugehörigen Meisterschaften nicht mehr möglich war, im Bereich der Junioren zu tanzen. Um die nun so fest zusammen gewachsene Gruppe nicht auseinander reissen zu müssen, wurde gemeinsam entschlossen, sich vom Dachverein zu trennen und ein eigener Verein zu werden.

Aus der "Showtanzformation Teenie-Calypso" wurde somit im Juli 2010 die "Showtanzformation Magic-Unity e.V."

Mit dem Tanz "Living in the hell" stellte man sich nun der großen  Herausvorderung, gegen die starke Konkurrenz der Senioren anzutreten und war mit den ersten Ergebnissen sehr zufrieden. So erreichten wir bei den Duisburger Tanztagen das Finale und beendeten die Saison mit einem guten 3. Platz der Europameisterschaft.

Das Jahr 2012 hat  uns mit dem Tanz "Peace, no war" einen weiteren Höhepunkt im Bereich Showtanz mit Hebefiguren der Senioren gebracht. So beendeten wir die Saison mit den Titeln 3. NRW-Meister, deutscher Vize-Meister und Vize Europameister und jede Menge neuer Erfahrungen, die das Showgeschäft mit sich bringt, denn wir wurden u.a. ausgesucht den Titel einer Ehrenshowtanzformation zu erhalten.

2013 war für uns bisher das erfolgsgekrönte Jahr. Mit der "Bayern Gaudi" starteten wir vollends durch. Die Premiere war ein voller Erfolg, gefolgt von der Ernennung zur "Ehrenshowtanzformation" der KG Rote Funken Recklinghausen. Mehr Auftritte als sonst haben wir in dieser Saison absolviert und weiter kräftig an unserer Show gearbeitet. Mit dem Titel des Vize-NRW-Meisters haben wir die Turnier Saison begonnen, über den Titel des deutschen Meisters, bis hin zum Europameister, welcher zusätzlich mit der höchsten Punktzahl des gesamten Turniers ausgezeichnet wurde. Wir haben es geschafft uns an die Spitze zu kämpfen und sind wahnsinnig stolz auf diese Leistung, denn die Konkurrenz ist sehr gross und kein leichter Gegner. Gekrönt wurde der Abschluss der Saison 2013 noch durch den Empfang des Bürgermeisters der Stadt Moers und dem damit verbundenem Eintrag ins goldene Sportbuch der Stadt. Und zu guter Letzt errungen wir bei der Sportlerwahl des Jahres 2013 den 3. Platz. 2014 sollte es nicht weniger erfolgreich für uns aussehen. Der Tanz "Fussballfieber" toppte all unsere Erwartungen. Mit kleinen Patzern im Tanz errungen wir denTitel des Vize-NRW Meisters und starteten als Favoriten bei der Deutschen Meisterschaft. Diese konnten wir erfolgreich verteidigen und nahmen den Titel erneut mit nach Moers. An der Europameisterschaft 2014 übertrafen wir jedoch alle unsere Träume und erholten erneut den Titel mit einer wahnsinns Punktzahl von 49,0 Punkten, welche gleichzeitig die höchste des gesamten Turniers war. Auch im Januar 2015 wurden wir wieder zur Wahl der Sportmannschaft des Jahres 2014 in Moers nominiert und belegten den zweiten Platz. Um auch in den nächsten Jahren an diesen Erfolg anknüpfen zu können, bedarf es nun wieder viele weitere Trainingstunden und jede Menge Spass und Freude die wir dabei aufbringen werden.